Gelenkarmmarkise

Die Gelenkarmmarkise ist die beliebteste Markise und kommt am häufigsten bei Terrassen und Balkonen zum Einsatz. Sie bietet den idealen Sonnenschutz sowie auch einen Schutz vor leichtem Regen. Bei dieser Markisenart ziehen die zwei Gelenkarme das Markisentuch von der sogenannten Tuchwelle weg. Die Gelenkarmmarkise schwebt damit frei über der Terrasse.

► Weitere Informationen zu unseren Gelenkarmmarkisen »

Kassettenmarkise

Die Kassettenmarkise verfügt genau wie die Gelenkarmmarkise auch über eine Gelenkarmtechnik. Dennoch hat diese Markisenart einen entscheidenden Vorteil: Beim Einfahren wird die komplette Markise von der Kassette umfasst und dient damit als Schutz vor Schmutz, Regen und Wind.

► Infos zu unseren Kassettenmarkisen »

Halbkassettenmarkisen

Eine weitere Form der Kassettenmarkise ist die Halbkassettenmarkise (auch Hülsenmarkise genannt). Während bei der Kassettenmarkise sowohl der Stoff als auch die Gelenkarme rundum geschützt werden, wird bei der Halbkassettenmarkise nur das Markisentuch geschützt. Die Gelenkarme bleiben nach unten hin offen.

► Weitere Infos zu unseren Halbkassettenmarkisen »

Seitenmarkise

Die Seitenmarkise eignet sich als moderner Sicht-, Sonnen- und Windschutz für Terrassen sowie auch Balkone. Seitenmarkisen werden an der Hausfassade und am Boden montiert. So lässt sich die Markise bei Bedarf ausziehen. Seitenmarkisen werden auch häufig von Restaurants verwendet.

► Details zu unseren Seitenmarkisen »

Senkrechtmarkisen

Die Senkrechtmarkise (auch Vertikalmarkise genannt) ist eine Sonderform der Markise. Sie eignet sich als Sonnen- und auch Sichtschutz für Fensterfronten und werden ähnlich wie Rollläden über dem Fenster montiert. Durch die effektive Absorption der Sonneneinstrahlung erhitzen sich Innenräume bei heruntergefahrenen Senkrechtmarkisen nicht, sondern behalten eine konstante Temperatur. Senkrechtmarkisen werden meist gezielt als Gestaltungselement für Hausfassaden gewählt.

► Unsere Senkrechtmarkisen »

Fallarmmarkise

Der perfekte Sonnenschutz für Fenster und kleine Balkone: Fallarmmarkisen sorgen für schattige Plätze und wirken überhitzten Innenräumen entgegen. Mit dem flexiblen Ausfallwinkel können Sie selbst wählen, wie viel Schatten gespendet werden soll. So können Sie außerdem bestimmen, wie viel Sicht Sie nach außen zulassen. Fallarmmarkisen werden oft als Blickfang eingesetzt.

► Details zu Fallarmmarkisen »

Markisolette

Die Markisolette ist ein Mix aus Senkrecht- und Fallarmmarkise und damit ebenfalls für große Fensterfronten geeignet. Der obere Markisenteil fährt senkrecht nach unten und sorgt so für einen idealen Sicht- und Sonnenschutz. Der untere Teil der Markise stellt sich durch eine Armtechnik auf, wobei der Winkel flexibel einstellbar ist. Dieser Markisenteil läuft dann wie eine Fallarmmarkise schräg nach vorne. So muss man bei einem effektiven Blendschutz nicht vollständig auf Tageslicht verzichten.

Details zu Markisoletten »

Wintergartenmarkise/Wintergartenbeschattung

Für Wintergärten gibt es spezielle Markisen, die auf horizontale, schräge Glasdächer zugeschnitten sind. Diese werden meist von außen montiert und haben einen elektrischen Antrieb. So lässt sich der Wintergarten bequem durch Knopfdruck abdunkeln und das Aufheizen des Wintergartens im Sommer wird verhindert. 

► Informationen zu unseren Wintergartenmarkisen »

  • Anrufen
    Zentrale +49 (4231) 9243-0
  • Schreiben
    info@remove-this.intervertrieb.de
  • Besuchen
    Marie-Curie-Str. 13
    27283 Verden (Aller)
  • Öffnungszeiten
    Montag - Freitag 9:00 - 19:00 Uhr
    Samstag 9:00 - 13:00 Uhr